ROLLMOD Hochtemperatur-Transportsysteme

ROLLMOD-Transportsysteme
Modular. Präzise. Funktionssicher.

Das patentierte Transportsystem von ROLLMOD

Zielsetzung des Produktionsprozesses in Rollenherdöfen ist es, eine gleichmäßige Erwärmung der Fertigungsteile ohne großen Wärmeverlust zu erreichen. Hierzu eignen sich Transportsysteme mit einlagiger Beschickung, kleiner Teilung und geringem Rollendurchmesser. Die technologische Herausforderung liegt darin, konstruktive und funktionale Probleme betreffend der Lagerung, dem Antrieb und der Schutzgasabdichtung der Rollen aus hitzebeständigem Stahl bzw. keramischem Material zu lösen. Im patentierten ROLLMOD-System wurden diese Konstruktionselemente in austauschbaren Modulen zusammengefasst und damit eine wartungsfreundliche, präzise und kostengünstige Einheit geschaffen.

Klassisches Transportsystem in konventionellen Rollenherdöfen

Um schwere Chargenträger inklusive Fertigungsteile als eine Einheit zu transportieren, gelten üblicherweise diese Ausstattungsmerkmale:

  • Metallische Rollen: D > 100 mm
  • Verhältnis T/D: > 2

Optimierter Rollenherdofen mit ROLLMOD-Transportmodulen

schema_rollmod

Auf schwere Chargenträger kann verzichtet werden. Die Fertigungsteile durchlaufen einzeln oder auf leichten Chargenträgern direkt auf den ROLLMOD-Transportmodulen den Rollenherdofen.

Ausstattungsmerkmale:

  • Keramische Rollen: D auch < 60 mm
  • Verhältnis T/D: < 2 möglich

Beheizung und Prozeßsteuerung

Die Beheizung der Ofenanlagen kann mittels Strahlrohren ober- und unterhalb des Rollganges mit elektrischen Heizpatronen oder mittels Rekuperator- Brennern erfolgen. Deren Leistung und Maximaltemperatur wird je nach Kundenspezifikation angepasst. Die ROLLMOD-Modulantriebe können mit allen modernen Steuerungen in die Fertigungslinie verknüpft werden. Die Steuerung umfasst den Schutzgasbetrieb mit Inertgas (Stickstoff) oder Reaktionsgasen (z.B. mit geregeltem C-Potential mittels Lambda- oder Sauerstoffsonde), sowie die Temperaturregelung, die Rollengeschwindigkeit und den Schnellgang.

Die Durchlaufgeschwindigkeit kann nahezu beliebig eingestellt und getaktet werden. Dies gilt auch für die optionalen, lichtschrankengesteuerten Schnellgangstrecken am Ofenein- oder -auslauf.

Mehrkammerrollenherdofen für extreme Temperaturwechsel mit keramischen ROLLMOD Transportsystem.

Fakten

  • Kompakte und schutzgasdichte Modulbauweise
  • Leicht in die Fertigungslinie integrierbar – auch als Nachrüstsysteme für bestehende Anlagen
  • Gleichmäßige Erwärmung von oben und unten
  • Geringer Energieverbrauch
  • Wartungsarmer Rollenantrieb und präziser Transport
  • Optionaler lichtschrankengesteuerter Schnellgang am Ofenein- und -auslauf
  • Hochtemperaturaufkohlung bis 1.100°C
  • Gesicherte Chargentrennung
  • Freie Wahl der Abschreckart
  • Kurze Ofenverweildauer
  • Flexibler Produktionswechsel dadurch kleine Losgrößen realisierbar
  • Maximaltemperatur ca. 1.300°C